Mi., 12. Jan. | via Zoom

Workshop: Finde und Stärke deine Ressourcen

Ressourcen können Dinge, Orte, Fähigkeiten, Menschen und vieles mehr sein. Sie helfen uns dabei, uns immer wieder zurück in eine Balance zu bringen und unser Nervensystem zu regulieren. Ressourcen stärken unsere Resilienz und sorgen für mehr Verbundenheit im Alltag.
Anmeldung abgeschlossen
Workshop: Finde und Stärke deine Ressourcen

Zeit & Ort

12. Jan., 19:30 – 21:30
via Zoom

Über die Veranstaltung

Ressourcen können Dinge, Orte, Fähigkeiten, Menschen und vieles mehr sein. Sie helfen uns dabei, uns immer wieder zurück in eine Balance zu bringen und unser Nervensystem zu regulieren. Ressourcen stärken unsere Resilienz und sorgen für mehr Verbundenheit im Alltag.

Die aktuelle Zeit fordert uns alle auf unterschiedlichen Ebenen. Bewährtes geht (vorübergehend) nicht (mehr) und die damit verbundenen Unsicherheiten übertragen sich auch auf unser Nervensystem.

Deshalb schulen wir in diesem Workshop ganz bewusst unser Blick auf das aktuell Mögliche & Machbare. Wir erforschen gemeinsam bereits vorhandene und noch verborgene Ressourcen. Die sehen für jeden Menschen anders aus, sind mal grösser und kleiner und können manchmal auch gar simpel erscheinen. Ihnen gemeinsam ist, dass sie uns von ihnen heraus stärken und nähren. Und uns dadurch mehr Sicherheit für den Alltag geben.

Da mir eine möglichst nachhaltige Wirkung besonders wichtig ist, ist dieser Workshop in zwei Teile gegliedert und auf zwei Abende verteilt:

Mittwoch, 15. Dezember 2021 | 19.30 - 21.30 Uhr | Zoom

Am ersten Abend gibt es einen kurzen Input über das autonome Nervensystem, um das Verständnis für die Wichtigkeit der Ressourcen zu schaffen. Danach widmen wir uns den drei verschiedenen Arten von Ressourcen und der wichtigsten Voraussetzung, damit diese auch wirklich wirken können. Wir setzen uns dadurch quasi eine Ressourcen-Brille auf, schulen unseren Blick und sammeln die ersten Ressourcen.

Mittwoch, 12. Januar 2022 | 19.30 Uhr - 21.30 Uhr | Zoom

Am zweiten Abend tauschen wir uns über die gewonnen Erfahrungen und Erkenntnisse in der Zwischenzeit aus. Gerade dieses Austauschen von verschiedenen Ressourcen kann sehr inspirierend und bestärkend sein. Was fühlte sich bereits stimmig an? Wo gab es allenfalls Stolpersteine? Zusätzlich stärken wir die vorhandnen Ressourcen über Körperübungen.

Beide Abende beginnen jeweils mit einer Regulationspraxis für das Nervensystem. So können wir uns in einem entspannteren Zustand der Thematik widmen. Es wird jeweils auch genügend Zeit & Raum für aufkommende Fragen geben.

Für die Zeit zwischen den beiden Workshops bekommst du ein PDF mit einer Zusammenfassung der Inhalte und einigen Forschungsfragen. Nichts muss - alles darf, du schaust für dich, was sich in dieser Zeit als stimmig und machbar anfühlt.

Deine Investition:

120 CHF

115 Euro

Den Betrag bitte im voraus per e-banking oder Twint überweisen. Die Angaben bekommst du mit der Bestätigung.

Der Workshop wird je nach Sprache der Teilnehmer:innen in Schweizerdeutsch oder Deutsch gehalten.

Achte darauf, dass du für die Dauer des Workshops (wenn möglich) ungestört bist und es dir gemütlich einrichten kannst. Eine Tasse Lieblingstee und Papier/Notizbuch und Stifte sind ebenfalls empfehlenswert.

Fragen? Melde dich sehr gerne per E-Mail unter info@corinnekueng.ch bei mir.

Ich freue mich auf zwei nährende und stärkende Abende.

Alles Liebe

Corinne

Diese Veranstaltung teilen