Linsen mit gebackenem grünen Gemüse

Noch immer haben Linsen oftmals einen schlechten Ruf. Völlig zu Unrecht, wie ich finde. Denn die kleinen Leguminosen - wie Hülsenfrüchte auch genannt werden - sind voller Proteine und Ballaststoffe und in der Küche sehr vielseitig einsetzbar. Gerade an heissen Sommertagen habe ich oft nicht so einen grossen Appetit und Lust auf etwas Leichtes. Da bietet sich dieses Gericht sehr gut an. Es kommt mit wenigen Zutaten aus und für den extra Gaumenschmeichler sorgen die Fenchelsamen. Bei grösserem Hunger passt beispielsweise eine Schale Vollkornreis super dazu.


Mengen für 2 Portionen:

100g Beluga-Linsen

120g Zucchini

120g Broccoli (ca. 1/2 kleiner Broccoli)

120g Fenchel (ca. 1/2 kleiner Fenchel)

4 EL Olivenöl

1/3 TL Salz

2 EL Balsamico-Essig

1 TL Fenchelsamen

Pfeffer


Zubereitung:

1. Linsen waschen und mit 4dl Wasser (ohne Salz!) auf mittlerer Stufe kochen bis Wasser komplett verdampt ist und die Linsen gar sind.

2. Das Gemüse waschen.

3. Zucchini in ca. 1cm grosse Würfel schneiden.

4. Broccoli in ca. 1-2cm grosse Stücke schneiden.

5. Fenchel in etwa 1/2 cm breite Streifen schneiden und halbieren.

6. Das Gemüse mit dem Olivenöl & Salz vermischen, und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.

7. Backofen einschalten und das Gemüse bei 180° ca. 15min backen. Broccoli und Fenchel dürfen gerne noch etwas Biss haben.

8. Wenn Linsen und Gemüse gar sind beides plus zwei EL Balsamico-Essig miteinander vermischen. Die Fenchelsamen unterheben und mit Pfeffer abschmecken. Auf einem Teller anrichten und servieren. Das Linsengemüse schmeckt auch lauwarm. En Guete!


Foodfacts:

<3 Linsen sind auch reich an Folsäure.

<3 Fenchel ist ein guter Kalzium-Lieferant.


Foto: Corinne Küng

21 Ansichten

Corinne Küng | Luzern | +4178 915 22 27info@corinnekueng.ch