Bohnensalat mit Senfdressing

Aktualisiert: Juli 24

Ich liebe die Kombination von grünen Bohnen und Senf. Lange habe ich mich aber um das Zubereiten von Bohnen gedrückt, da ich dachte, dass es so kompliziert sei. Inzwischen ist das Rüsten von Bohnen eine kleine Achtsamkeitsübung im Küchenalltag. Bohnen waschen und die Enden (jeweils so 3-4mm) abschneiden und dann den Dampfkochtopf geben und ca. 8min garen oder in Wasser etwa 15min kochen. Meistens bereite ich gleich eine grössere Menge zu. Im Kühlschrank lassen sie sich gut ein paar Tage halten und ich mag Bohnen auch als klassische Beilage mit etwas Knoblauch angedünstet. Dieser Salat passt besonders gut als Grill-Beilage zu einer veganen Wurst oder Grillgemüse. Die getrockneten Tomaten runden das Geschmackserlebnis schön ab. Die Zwiebel kann auch gut weg gelassen werden.


Mengen für 2 Portionen:

200g grüne Bohnen, gekocht oder gedämpft

6 Stück getrocknete Tomaten

1/2 kleine Zwiebel

1 EL Senf, gehäuft

1 TL Reissirup

1 TL Apfelessig

2 EL Olivenöl

2 EL Wasser

Salz & Pfeffer


Zubereitung:

Getrocknete Tomaten und Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Für die Senfsauce den Senf mit dem Reissirup und dem Essig gut vermischen. Dann das Öl dazugeben und wiederum gut rühren. Am Schluss mit Wasser verdünnen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Mit dem Salzen evtl. eher etwas zurückhaltend sein, da getrocknete Tomaten oft schon recht salzig sind. Die Bohnen mit dem Dressing mischen und dann die getrockneten Tomaten und Zwiebel darüber streuen.

En Guete!


Foodfacts:

<3 Grüne Bohnen sind gute Lieferanten für Vitamine A, B, C & K und eine ergänzende Omega-3-Fettsäure-Quelle


Less-Waste-Tipp:

Unverpackte Bohnen in verschiedensten Grössen und Farben findest du auf dem Wochenmarkt oder im Hofladen.



33 Ansichten

Corinne Küng | Luzern | +4178 915 22 27info@corinnekueng.ch